March 14, 2018

Niederlande: Framatome modernisiert digitale Leittechnik im Kernkraftwerk Borssele

14. März 2018

Framatome hat eine umfassende Modernisierung der Leittechnik des niederländischen Kernkraftwerks Borssele, das von EPZ (Elektriciteits-Productiemaatschappij Zuid-Nederland) betrieben wird, abgeschlossen. Das Projekt begann im Jahr 2014 und umfasste die Installation der Reaktorregelung und -begrenzung. Das System überwacht den Betrieb der Anlage und stellt die Abschaltung bei Abweichungen sicher. Das Leittechnik-Team von Framatome entwickelte das neue System, fertigte die Schaltschränke, führte eine 6-monatige Testphase durch, installierte das System während der Revision im Jahr 2017 und übernahm die Inbetriebsetzung.

„Die erfolgreiche Installation des digitalen Systems auf Basis unserer TELEPERM XS-Plattform ist ein weiterer Meilenstein in unserer langjährigen Zusammenarbeit mit EPZ, die bereits mit dem Bau der Anlage begann“, erklärte Frédéric Lelièvre, Senior Executive Vice President für Vertrieb, regionale Plattformen und die Geschäftseinheit Leittechnik bei Framatome.

„Wir sehen in der Einführung von TELEPERM XS und verschiedenen funktionalen Verbesserungen einen großen Schritt, um unser Kraftwerk weiterhin sicher betreiben zu können“, sagte Jack de Waal, Projektleiter bei EPZ.

Der Druckwasserreaktor Borssele ist das einzige in Betrieb befindliche Kernkraftwerk in den Niederlanden. Die Anlage ging 1973 ans Netz und hat eine installierte Netto-Leistung von 482 Megawatt. Im Jahr 2006 genehmigte die niederländische Aufsichtsbehörde eine Laufzeitverlängerung bis 2034.