September 21, 2019

Besuchertag bei ANF stößt auf reges Interesse

Lingen, 21. September 2019

Am 21. September 2019 öffnet die ANF ihre Türen insbesondere für interessierte Mitarbeiter aus den Nachbarunternehmen des Industrieparks Süd. Mehr als 200 bereits vor Wochen angemeldete Besucher lassen sich am Samstag ab 10.00 Uhr in Gruppen von acht Personen von Mitarbeitern durch die Brennelement-Fertigung führen.

Andreas Hoff, Standortleiter bei der ANF in Lingen, freut sich über das große Interesse der Besucher. „Nach dem Laborbrand im Dezember im vergangenen Jahr haben wir gemerkt, dass insbesondere die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Nachbarfirmen durch das hohe Aufkommen an Einsatzfahrzeugen, aber auch durch die vielen Kommentare in den sozialen Medien verunsichert waren. Mit dem Besuchertag wollen wir aufklären und Verständnis für unsere Anlage und die Produkte schaffen“, fügt er hinzu.


Am 6. Dezember 2018 kam es durch einen nicht sichtbaren elektrischen Fehler an den Anschlussklemmen von zwei Heizkassetten des Laborverdampfers zu einem Brand im Labor der ANF in Lingen. Verletzt wurde durch den Brand niemand. Anschließende amtliche Messungen zeigten, dass keine radioaktiven Stoffe in die Umwelt freigesetzt wurden.

Neben den Führungen durch die Brennstab- und Brennelementfertigung werden auch Fertigungstechnologie-Projekte vorgestellt und erklärt.
In einem Info-Zelt auf dem Parkplatz werden Informationen und Anschauungsmaterial zu Themen wie Radioaktivität, Strahlung und Kernenergie nahe gebracht. Auch die Ausbildungsmöglichkeiten und Jobs bei ANF werden vorgestellt.
Für Peter Reimann, Geschäftsführer der ANF, ist der Besuchertag ein Erfolg: „Für mich schaffen Aufklärung, Information und Transparenz Vertrauen. Sicherheit hat für uns oberste Priorität, auch das wollen wir an diesem Tag den Besuchern vermitteln.“